Glasflaschen

Glasflaschen sind traditionell zur Aufbewahrung von Flüssigkeiten im Einsatz. Kleine Varianten werden als Gläser zum Aufbewahren von Dressingzutaten verwendet. Ein Wasserglas in Flaschenform ist darüber hinaus eine ausgefallene Präsentationsidee. Neben den dekorativen Zwecken zeichnet sich Glas durch gute Hygiene und modellabhängig optimalen Lichtschutz aus. Schon Babys bekommen in einer Milchflasche aus Glas ihre Babynahrung sauber und frisch.


Ritzenhoff 1010217 Bierglas Binz F14
Preis: EUR 17,14
Sie sparen: EUR 2,81 (14 %)

Iittala 003947SET Essence Weisswein, 2-er Set
Preis: EUR 27,92
Sie sparen: EUR 3,88 (12 %)

Hygienische und Haltbarkeitsgründe für den Gebrauch von Glasflaschen
Glasflaschen besitzen außen wie innen eine sehr glatte, porenfreie Oberfläche. Keime können hier nicht siedeln, so dass Gläser aus diesem einzigartigen Werkstoff materialbedingt maximale Sauberkeit gewährleisten. Die Transparenz der Glaswand sorgt außerdem dafür, dass ein Wasserglas den Inhalt als ebenfalls rein und somit bekömmlich präsentiert. Inhalte wie Öl, Essig oder Tinkturen sind lichtempfindlich. Sie lassen sich in grün oder braun gefärbten Glasflaschen sehr viel länger aufbewahren als in anderen Behältnissen. Die heute wieder modernen Bügelverschlüsse oder Korkstopfen sorgen außerdem dafür, dass ein luftdichter Abschluss möglich ist. Somit können in Glasflaschen auch selbst gemixte Getränke oder Heiltinkturen in einwandfreier Hygiene aufbewahrt werden.

Glasflaschen als Geschenkverpackung und Präsentationsobjekt

Glasflaschen sind auch bei Bastlern ein beliebtes Gefäß. Zum Beispiel lassen sich Gläser in Form eines Reagenzgefäßes mit buntem Sand zu wahren Kunstwerken gestalten. Auch zum Befüllen mit selbst angesetztem Kräuteressig oder medizinisch wertvollem Kräuteröl eignen sich Gläser in solcher Flaschenform sehr gut. Ein Wasserglas in transparenter Optik lässt sich als Geschenk gut mit Window Colors dekorieren oder in Serviettentechnik zum Präsentationsobjekt abwandeln.
Weitere Informationen zu Gläser.